<< Zurück zur Produktübersicht

Gewicht am Foto: 4,5 kg

S-Schulter MIT Schwarte

10,90 €
Preis pro Kilo: 
10,90 €

Die Schweine-Schulter bieten wir zur Auswahl MIT oder OHNE Schwarte an.

Achtung! unterschiedlichen Stück-Menge!

Bei "Schulter MIT Schwarte" ist die kleinste Einheit 1kg (für z.B.ein 2kg schweresTeil bitte "2 Einheiten" bestellen).

Bei der "Schulter OHNE Schwarte" ist die kleinste Einheit 0,5kg (für z.B. ein 2kg-Teil schweres Teil "4 Einheiten" bestellen).

Geeignet für: 
Braten, Schmoren, Indirekt Grillen (z.B. im Smoker)
Durchschnittliches Gewicht pro Einheit: 
ca. 1kg

Bewertungen

Von Manuela Moser am
Heute gab's mal wieder unser Lieblings Pulled Pork Rezept. Am Vortag eine ganze Schulter (ca 2,5kg) mit ca 200g braunem Zucker und 100g Salz in einem Sackerl schütteln, dass alles bedeckt ist und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Am nächsten Tag entweder abtupfen (nur für die, die es gerne sehr salzig haben) oder, wie ich, kurz abwaschen und trocken tupfen. Aus 100ml Ahornsirup, 100g Rohrzucker, etwas Salz, mehr Pfeffer, ca 2 EL Senfpulver, 100g süßem Senf und einem guten Schuss Apfelessig (kein süßer), eine Marinade machen. Dann das Fleisch mit der Hälfte der Marinade einpinseln und in einem gusseisernen Topf 4h bei 110Grad Umluft mit Deckel braten. Deckel runternehmen und Saftl abgießen, nochmal 2h braten. Dann die restliche Marinade Drüberpinseln uns bei 180C noch ca 45 Minuten braten, bis die Oberfläche schön dunkel und karamellisiert ist. Den Topf aus den Rohr nehmen, und nochmal den Deckel drauf und 30 Minuten ruhen lassen. Ich mache währenddessen Kartoffelspalten im vorgeheizten Backrohr, der Topf hält die Wärme super. Alternativ kann man es auch wie in dem Rezept machen: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/2604650/maplemustard-pulled-pork Auf einem Rost. Da wird das Fleisch außen knuspriger, aber man hat leider keinen Saft, weil der unten in der Pfanne verbrennt. Allerdings ist es auch weniger Aufwand, weil man nur einmal nachpinseln muss und nix Abschütten oder den Deckel runternehmen. Dazu essen wir gerne Kartoffelspalten und griechischen Krautsalat (mit Olivenöl, Zitrone und viiiiiiel Knoblauch)