Unser Betrieb

Biohof Harbich, das sind wir – Vinzenz und Julia – mit unseren drei Kindern und den Seniors. Wir arbeiten gemeinsam als Familienbetrieb, wobei jeder von uns auf einen Bereich spezialisiert ist.

Gemeinsam bewirtschaften wir eine Biologische Landwirtschaft im sonnigen Marchfeld. Flächenmäßig erstreckt sich diese über 59 ha Ackerfläche (hier wachsen Getreidefrüchte, Feldgemüse und Futterpflanzen für unsere Rinderherde) sowie 50 ha extensive Weideflächen.

Familie Harbich 2009

Vinzenz Eltern haben bereits 1990 in der viehlosen Gegend wieder mit der Tierhaltung begonnen. Seit 2003 bauen wir kontinuierlich die Mutterkuhhaltung aus. Neben unserem Schwerpunkt " Mutterkuh-Haltung", sind wir auch in der Mutter-Sauen-Haltung tätig. Daraus haben wir in die eigene Schlachtung, Zerlegung und Verkauf von unserem Rind- und Schweinefleisch ausgebaut.

 

Unsere Betriebsphilosophie ist die biologische Kreislaufwirtschaft

Das bedeutet, unser Acker bietet Futter für unsere Kühe, während diese wiederum den Acker mit Nährstoffen versorgen. Ein sehr wichtiges Instrument ist für uns auch die Fruchtfolge, d.h. es wechseln die Kulturen auf einem Feldstück um voneinander zu profitieren und um die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten.

Grundvoraussetzung unserer Arbeit war immer ein möglichst hoher Grad an Selbstversorgung. Es bedeutet für uns Lebensqualität, wenn wir vorwiegend das essen, was wir selbst erzeugt haben. Daher ist die Grundversorgung die Basis unserer Arbeit, was sie spannend und vielfältig macht.

Frische Paradeiser aus dem Glashaus, duftendes Brot, eine Schar Küken, die unter die Glucke schlüpfen – Erlebnisse, die wir nicht missen möchten. Der Wunsch, Fleisch selbst zu erzeugen, war sozusagen der Beginn von "Harbich's Weidebeef".