Hofgeschichte

1992 übernimmt Gerald Harbich den Betrieb seines Vaters und bewirtschaftet fortan 16 ha Ackerfläche, wobei 4 ha davon mit Obst bepflanzt sind.

1993 wird der Betrieb auf die organisch biologische Landwirtschaft umgestellt. Wir verkaufen Steinobst, Beerenobst, Zuckermais und Feldgemüse und sammeln wichtige Erfahrungen in der Direktvermarktung.

1994 beginnen wir mit 5 Kühen den Verkauf von Frischmilch ab Hof und es gibt somit seit Jahrzehnten wieder Kühe in Aderklaa.

1997 wird aus gesundheitlichen Gründen des Betriebsführers der Obst- und Gemüseanbau aufgegeben. Nun konzentriert sich unser Betrieb neben dem Getreidebau voll auf die Rinderhaltung.

Ab 1998 werden verpachtete Flächen zurück genommen, Vinzenz beginnt seine 5jährige Ausbildung in der HBLA Ursprung (Salzburg). An den Wochenenden packt er aber schon mit an.

2003: Mit offiziellem Eintreten von Vinzenz in den Betrieb wird sogleich die Mutterkuhhaltung ausgebaut. Ein offener Laufstall wird gebaut und Mutterkühe in Tirol ersteigert.

2005: Als nun die ersten Jungtiere schlachtreif sind, wird der Fokus auf die Rindfleisch-Vermarktung verstärkt - die 1. Homepage zur Bewerbung von Harbich's WeideBeef wird released. Zweimonatlich findet nun ein Verkaufstag statt, an dem  WeideBeef-Mischpaketen verkauft werden.

2007: Vinzenz und Julia heiraten im Februar, Kinder folgen 02/2008, 08/2009, 11/2011

2011: Nach vollendeter Baugenehmigung wird endlich der Bau der Hof-Schlachterei in Angriff genommen (Ende der Milchwirtschaft)

2012: Beginn der Schweinehaltung, im Herbst 2012 werden die eigenen Schlacht-, Kühl- und Fleischreife-Räumlichkeiten in Betrieb genommen. Wir können nun neben Fleisch von Harbich's WeideBeef auch welches von Harbich's Wühlschwein anbieten.

2013: Im Winter 2012/13 wird die ganzjährigen Freilandhaltung der Schweine umgesetzt, zur großen Freude der Tiere.

2015 starten wir mit drei weiblichen Tieren die Wasserbüffelhaltung.