Die Rasse

Unsere Herde besteht aus Mutterkühen der Rasse Tiroler Grauvieh.

Die Ursprünge gehen weit in die Vergangenheit zurück; schon die Römer kannten die Vorzüge dieser Rasse der Berge. Die Graukühe sind im Vergleich zu anderen Rassen relativ kleinwüchsig, zeichnen sich jedoch durch ihren Naturinstinkt und ihre Robustheit aus. Ein wichtiger Grund, warum wir uns für diese Rasse entschieden haben, ist ihre hervorragende, oft prämierte Fleischqualität.

 

Wir setzen auf den Natursprung, weshalb unser Stier Pietro das ganze Jahr über mit der Herde läuft und für Ausgeglichenheit und Nachwuchs sorgt. Pietro entstammt der italienischen Rasse Piemonteser, die speziell für gutes Wachstum und Fleischqualität bekannt ist. Sie ist die einzige europäische Rasse, in der asiatisches Zeburind-Blut zu finden ist, was sie gegen Sonneneinstrahlung und Hitze besonders tolerant macht.

 

Aus der Kombination dieser beiden Rassen entstehen Kälber, die mit unserer Freilandhaltung und unserem nährstoffreichen Futter ideal heranwachsen um später als Kalbinnen bzw. Ochsen beste Fleischqualität zu bieten.